OKI

Der Hersteller OKI ist Spezialist für hoch entwickelte LED-Drucklösungen und Smart Managed Document Services. Durch die fortgeschrittene LED-Technologie sticht das Unternehmen unter seinen Konkurrenten hervor und begeistert mit gestochen scharfer Druckqualität.

mehr lesen über OKI

Bestellen in wenigen Sekunden

oder Sie sich im Webshop, wenn Sie noch keine Login Daten besitzen.

1. Marke
Sie suchen eine andere Marke? Finder
2. Definieren Sie Typ und / oder Gerätenummer Ihres Druckers Kennen Sie den Druckertyp nicht? Suchen Sie bitte direkt nach Ihrer Gerätenummer!
Druckertyp
Gerätenummer
Tipp von der Ziege
Fügen Sie Ihre Auswahl zu MEINE GERÄTE hinzu.
Suchen Sie Ihr Verbrauchsmaterial Einfach Herstellernummer eingeben, gewünschtes Pordukt auswählen und sofort in den Warenkorb legen.
Ihre Auswahl passt zu diesen Druckern Optional: Wählen Sie Ihren Drucker aus und speichern Sie im nächsten Schritt das Gerät mit nur einem Klick ab.
Speichern Sie Ihren Drucker Optional: Jetzt können Sie Ihren Drucker speichern - damit können Sie in Zukunft noch schneller bestellen.

OKI steht für LED-Druckwunder!

OKIs Produktpallette reicht über Multifunktions-, Farb- und Monodruckern bis hin zu Nadeldruckern. Durch seine professionellen LED-Drucklösungen hebt sich OKI von anderen Herstellern ab. Selbstverständlich ist für alle Geräte passendes Original-Verbrauchsmaterial erhältlich. OKI bietet zudem eine kostenlose Garantieverlängerung auf 3 Jahre an. Dazu müssen Sie sich lediglich innerhalb 30 Tage nach dem Kauf online registrieren.

OKI Drucker - Tipps für die Wahl des optimalen Gerätes
Mobil drucken mit OKI
Das wird Sie bestimmt auch noch über OKI interessieren

"
Der große Oki RatgeberDer große Oki Ratgeber

Das unterscheidet OKI von anderen Herstellern!

Der Schwerpunkt von OKI liegt bei LED-Drucklösungen und Smart Managed Document Services. Mit Hilfe von Softwarelösungen ermöglicht OKI die Optimierung des Unternehmens:

  • Kostenmanagement
  • Dokumentenmanagement
  • Sicherheitsmanagement
  • Netzwerkmanagement
  • Farbmanagement
  • Marketingbereich
  • Mobiles Drucken

OKI Drucker für das Home-Office

Wer zuhause nur selten druckt, wird das Problem kennen: Bei Tintenstrahldruckern trocknet häufig die Tinte aus und verklebt den Druckkopf. Das ist ärgerlich und kostet viel Geld.

Die Laserdrucker von OKI eignen sich perfekt auch für den Heimgebrauch und lösen das Problem. Ein Multifunktionsgerät (MFP) vereint das Können mehrerer Geräte in einem. Egal ob faxen, scannen, drucken oder kopieren – ein MFP schafft alles! Das macht die Geräte von OKI so besonders:

  • Farb- oder Monodrucker
  • herausstechende LED-Technologie
  • faszinierende Farb- und Bildqualität
  • Tonerkartuschen einzeln wechseln
  • günstiges Verbrauchermaterial

OKI Drucker für Unternehmen

Große Unternehmen benötigen eine gute Strategie um unnötigen Lärm zu vermeiden und allen Mitarbeitern gleichzeitig den Zugriff auf die Drucker zu gewähren.

Das Augenmerk sollten Sie hierbei auf die Druckgeschwindigkeit und das Papierfassungsvermögen legen. Die „Workaholics“ unter den OKI-Geräten sind:

  • B6300 
  • B4200
  • C911dn
  • ES3640pro


Großes Extra:
OKI verkauft nicht nur Geräte, sondern bietet auch Softwares für integrierte Lösungen zur Verbesserung Ihres Workflows und Dokumentenmanagements an. Dadurch können Sie Druckkosten senken und die Produktivität Ihrer Mitarbeiter steigern.

"
OKI Baureihen
TIPPS VOR DEM KAUF
OKI Baureihen

Die verschiedenen Druckerbezeichnungen kennzeichnen unterschiedliche Ausstattungsmerkmale. Dadurch ergeben sich diverse Buchstabenkombinationen als Abkürzungen:

Die ersten Buchstaben geben an, um welchen Gerätetyp es sich handelt. Dabei steht

  • B: für Monodrucker
  • C: für Farbdrucker
  • MB: für Mono-Multifunktionsdrucker
  • MC: für Farb-Multifunktionsdrucker
  • ES: für die Executive Series
  • Pro: für Graphic Arts und Weiß-Toner-Drucker
  • ML: für Nadeldrucker (können auch mit Microline bezeichnet werden)
  • OF: für Faxgeräte


Am Ende jeder Modellnummer stehen Kleinbuchstaben. Die Bergziege verrät Ihnen die Bedeutung hinter den Kürzeln:

  • d: duplex-fähig
  • n: besitzt einen Netzwerkanschluss
  • w: wlan-fähig
  • f: kann Fax empfangen und versenden
  • h: integrierte Festplatte
  • t: zusätzliches Papierfach
  • c: inklusive Unterschrank
  • v: alle oben angeführten Ausstattungsmerkmale
"
Mobiles Drucken: Diese Anwendungen trauen sich!Mobiles Drucken: Diese Anwendungen trauen sich!Mobiles Drucken: Diese Anwendungen trauen sich!

Mobiles Drucken: Diese Anwendungen trauen sich!

Mobilität wird in der heutigen Zeit immer wichtiger. Dokumente und Druckmöglichkeiten sollen stets zur Verfügung stehen. Ob aus der Ferne oder aus Faulheit – mit der Funktion mobil zu drucken erleichtern Sie Ihre Druckgewohnheiten ungemein. Mobile Druckanwendungen sind heutzutage nicht mehr wegzudenken. Auch OKI bietet die Möglichkeit über drahtlose Funknetze den Computer mit Ihrem Tablet oder Smartphone zu verbinden.

Plus-Punkt: Sie können Ihre Daten auf einer Cloud speichern und direkt auf diese zugreifen. So sparen Sie sich einen Datenträger und weiteres (unnötiges) Gepäck!

Das wird Sie bestimmt auch noch interessieren...

Möchten Sie noch mehr über die Top-Marke OKI wissen? Hier verraten wir Ihnen unter anderem  wie alles begonnen hat und weitere spannende Geschichten über OKI-Drucker.

Der in Hiroshima geborene Kibataro Oki gründete 1881 das erste japanische Unternehmen für die Herstellung von Kommunikationsgeräten. Kurz vor den ersten Erfolgen des Unternehmens in Japan starb er im Alter von 58 Jahren. In den 70er Jahren konzentrierte sich OKI auf den Export und begann seine Telekommunikations-Systeme weltweit zu vertreiben. Innerhalb kürzester Zeit wurde OKI ein Name für Qualitätsarbeit.

Mit dem Microline 80 gelang dem Unternehmen auch in den USA der Durchbruch. Der Matrix-Nadeldrucker war deutlich kleiner als andere Geräte in diesem Segment, stand den „Großen“ aber in puncto Qualität in nichts nach. Pioniergeist in der Entwicklung und Forschung  der LEDS machte sie zum weltweit größten Hersteller von LED-Chips. Heute ist OKI einer der  größten Hersteller von Druckern und sticht vor allem mit seinen LED-Drucklösungen unter anderen Herstellern hervor.

Wussten Sie, dass OKI das erste Telefon Japans auf den Markt brachte? Dadurch erreichte das Unternehmen seine ersten Erfolge.

OKI war unter den Ersten, die die LED-Technologie für sich entdeckten. Seit über 20 Jahren verfeinert OKI seine Technologie und hat dadurch einen deutlichen Vorsprung zu anderen Herstellern. Die LED-Technik ermöglicht eine gestochen scharfe Bildqualität und deutlich weniger Bauteile als ein handelsüblicher Laserdrucker. Die kompakte Bauweise rundet LED-Drucker von OKI ab.

Bei der LED-Technik wird für jeden Bildpunkt eine eigene Lichtquelle verwendet. Zum Vergleich: Ein Laserdrucker verwendet für alle Bildpunkte eine einzige Lichtquelle. Die präzise Ausleuchtung bei LED-Druckern führt zu der verbesserten Bildqualität. Und das beste? OKI gewährt auf die LED-Zeile 10 Jahre Garantie!

OKI bietet einige Drucker speziell für Jene, die ein scharf gestochenes Bild auf unterschiedlichen Druckmaterialien wollen. Egal ob Werbeagenturen, Marketingabteilungen, Architekten oder Konstrukteure – Kreative greifen am besten zu den „Pro“-Druckern von OKI. Die Serie druckt nicht nur Sonderformate, sondern auch Regenschirme, CDs und vieles mehr.  Die Highlights wurden 2016 vorgestellt: OKI bietet nun den Druck auch mit Neonfarben an, sowie einen Weiß-Toner-Drucker.

In den 70er Jahren präsentierte OKI den ersten Nadeldrucker auf der „Computer Conference“ in New York. Das Modell erregte viel Aufsehen. Der Unterschied zu anderen lag in der kompakten Bauweise: Der Microline 80 war nur halb so groß, bot aber dasselbe Leistungsniveau.

Nadeldrucker werden heute nur noch selten gebraucht. OKI bietet jedoch ein breit gefächertes Angebot. Durchschläge, Formulare, Barcodes oder Etiketten – mit einem Nadeldrucker erhalten Sie präzise Ausdrucke. Der Seitenpreis ist sehr gering und die Papiermöglichkeiten sind groß. Niedrige Anschaffungs- und Betriebskosten runden die Vorteile der Microline ab.

OKI bietet einen interessanten Mehrwert für seine Kunden und sticht so unter anderen Herstellern hervor. Nicht nur Geräte, sondern auch Optimierungs-Softwares werden angeboten.
Sie können nicht nur Zeit und Geld mit dieser Funktion sparen, sondern erleichtern sich den Arbeitsalltag ungemein.

Wie das funktioniert? OKI deckt versteckte und unnötige Kosten auf und zeigt vermeidbare Drucke auf. Durch ein Rund-um-Service findet OKI einfache Lösungen für einen optimierten Dokumentenworkflow, sowie die Verwaltung und Sicherheit Ihres Unternehmens.

Durch diese Smart Solution werden folgende fünf Kernbereiche deutlich verbessert:

  • Erfassung und Verteilung – Digitalisierung und Konvertierung von Dokumenten
  • Dokument und Content Management – Zugriff von Daten und die Reaktionszeit
  • Sicherheit und Output – Kostenkontrolle und vollständige Transparenz der Druckernutzung
  • Mobilität – jederzeit und überall auf jedes Gerät drucken
  • Gerät und Vertragsmanagement – jederzeit und überall Zugriff auf die Geräteverwendung

Die richtige Anzahl der Drucker ist abhängig von der Anzahl der Nutzer. Ein Großunternehmen benötigt natürlich mehrere Drucker, während im Home Office Bereich meist ein Gerät ausreicht. Achten Sie immer darauf, dass die Geräte möglichst wenig Lärm erzeugen. Anderenfalls kann es schnell zu einem lauten Geräusche-Chaos kommen. Am besten überlegen Sie sich eine gute Anordnung Ihres Geräteparks, damit Sie unnötig lange Wege zu den Geräten sparen. Die Flotte sollte eine Mischung aus Druckern und Multifunktionssystemen gewähren, um auch das Faxen und Scannen von Dokumenten zu ermöglichen. Mit einer durchdachten Strategie können Sie Ihre Druckerflotte richtig aufstellen und damit Geld und Zeit sparen. OKI bietet nicht nur Geräte an, sondern auch Dienstleistungen und Softwares die Ihnen bei der richtigen Aufstellung des Geräteparks helfen und Sie unterstützen. Das Ziel von OKI ist die Betriebskosten dauerhaft zu senken.

OKI bietet die kostenlose Entsorgung Ihrer Toner an. Bei der Auslieferung der Toner erhalten Sie zusätzlich einen grünen Entsorgungsbeutel. Die leeren Toner können Sie in die Beutel geben und zurück in den Originalkarton verpacken. Auf der Homepage von OKI gibt es das Angebot, sich Adresskleber auszudrucken und dadurch die Toner portofrei zurückzusenden. OKI kümmert sich anschließend um die fachgerechte Entsorgung.

"
Der große MOUNTGOAT Ratgeber
MOUNTGOAT® DRUCKER-RATGEBER

Wenn Sie bei der Bergziege einkaufen gehen, dann sollen Sie sich dabei bestens beraten und informiert fühlen! Hier finden Sie spannende und nützliche Informationen zu allen Drucker-Marken aus dem MOUNTGOAT® Onlineshop. Hier erfahren Sie alles über Baureihen, Mobilität und die besten Geräte für Home-Office und Unternehmen. Schnell reinlesen!

FAQs

OKI hat sich bewusst auf Laser- & LED-Drucker spezialisiert. Durch die fortgeschrittene Technologie sticht OKI unter den Herstellern hervor. Weiteres bietet OKI ein maßgeschneidertes Service zur Druckkostenoptimierung an. Dadurch können Sie in Ihrem Unternehmen kosteneffizient drucken und sparen Zeit.
OKI bietet für alle Anwendungsbereiche die passenden Drucker. In deren großen Sortiment finden Sie Mono- und Farbdrucker, Multifunktionsgeräte, Weiß-Toner-Drucker und Nadeldrucker.
OKI bietet verschiedene Garantien an: Die 2-jährige gesetzliche Gewährleistung, eine 3-jährige Garantieverlängerung und eine 10-jährige Garantie auf die LED-Zeile im Drucker. Vorsicht: Die Garantie gilt nur solange Sie Original-Verbrauchsmaterial verwenden.
OKI bietet keine eigenen Rebuilt und Refill-Toner an. Jedoch können Sie die leeren Toner kostenlos an das Unternehmen zurückschicken. OKI entsorgt die Toner für Sie umweltgerecht. Andere Hersteller produzieren Rebuilt und Refill-Toner für OKI-Drucker. Die sind deutlich günstiger, büßen jedoch an Farb- und Bildqualität einiges ein.
Die Vorteile von Rebuilt Toner liegen ganz klar im Preis. Die „Nachmacher“ sind deutlich günstiger als die Originale. Jedoch aufgepasst: Durch Rebuilt Toner können Sie Ihre OKI-Garantie verlieren!