Alles rund um Lautsprecher

"
Der große MOUNTGOAT® Lautsprecher RatgeberDer große MOUNTGOAT® Lautsprecher RatgeberDer große MOUNTGOAT® Lautsprecher Ratgeber

Bevor Sie sich Lautsprecher kaufen, sollten Sie überlegen worin ihre Talente liegen sollten. Wie häufig benötigen Sie die Lautsprecher? Was wollen Sie hören? Wie wichtig ist Ihnen die Klangqualität? Beantworten Sie diese Fragen bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Wer nur Terminerinnerungen und den Sound des Email-Einganges hören möchte, muss bei Lautsprechern nicht zu der kostspieligen top ausgestatteten Variante greifen. Normale PC-Lautsprecher reichen vollkommen aus.

Musikliebhabern sind Stereolautsprechern zu empfehlen. Investieren Sie lieber ein wenig mehr in die Qualität und achten Sie vor allem auf die Ausstattungs- und Leistungsdetails.

Sie wollen den Sound von allen Seiten und das Gefühl von Heimkino? Dann setzen Sie auf mehrere Lautsprecher. Egal ob Filme oder PC-Games – für satten Sound benötigen Sie ein Mehrkanalsystem.

"
Was Sie beim Kauf von Lautsprechern beachten müssen!Was Sie beim Kauf von Lautsprechern beachten müssen!

Was Sie beim Kauf von Lautsprechern beachten müssen!

Lautsprecher mit einer guten Klangqualität sind oftmals teuer. Wenn Sie schon das Geld für einen Lautsprecher in die Hand nehmen, sollten Sie auf Qualität und Können achten. Aber was müssen Sie überhaupt beachten? Und wie müssen Sie keine Angst haben über den Tisch gezogen zu werden? Die Bergziege hilft Ihnen und gibt nützliche Tipps für den Einkauf Ihrer neuen Lautsprecher.

Der Ton macht die Musik

Das Gefühl mitten im Geschehen zu stehen, kann durch die richtigen Lautsprecher ermöglicht werden. Dazu benötigen Sie für gewöhnlich zusätzliche Lautsprecher neben und hinter sich. Der Hörer hat das Gefühl intensiv in das Geschehen eingebunden zu werden.


Zwei-Kanal-Systeme

Ein Kompromiss für Alle, die nicht zahlreiche Boxen aufstellen wollen.

  • Ton wird gespreizt

  • in unterschiedliche Winkel zeitverzögert ausgestrahlt

  • Eindruck, als würden Töne aus diversen Richtungen kommen

  • im gleichen Abstand zu den Zimmerwänden aufstellen



Mehrkanalsysteme

Faszinierender Raumklang und das Gefühl, die Geräusche aus verschiedenen Richtungen wahrzunehmen.

  • mindestens 5 Lautsprecher und 1 Subwoofer

  • Lautsprecher werden in allen Ecken des Raumes aufgestellt

  • "reales hören"
"
Wie funktionieren Mehrkanalsysteme?
"
Tipps für den Lautsprecher-Kauf!
MOUNTGOAT® CHECKLISTE
Tipps für den Lautsprecher-Kauf!

  • Leistung (Wirkungsgrad)
    Je höher der Wirkungsgrad umso besser.

  • Größe
    Die Größe sollte in Relation mit dem Raum stehen.

  • Akustik
    Ist der Raum hellhörig oder stark dämpfend?

  • Einsatzzweck
    Unterschiedliche Einsatzzwecke erfordern unterschiedliche Lautsprecher.

  • Centerlautsprecher
    Bei einem Mehrkanalsystem sollte er nicht zu klein ausfallen.

  • Lautstärke
    Die maximale Lautstärke wird in Dezibel (dB) angegeben.

  • Fernbedienung
    So können Sie die Lautstärke vom Sofa aus regeln.

  • Klangregler
    Eine elektronische Filterschaltung ermöglicht die Verbesserung der Klangqualität.

  • Anschlussarten
    Jedes Gerät benötigt einen anderen Anschluss.

Kabelloses Soundwunder

Lautsprecher müssen nicht im Kabelsalat ersticken und nur für den Computer verwendet werden. Gerade für den mobilen Einsatz im Urlaub, im Garten oder bei Präsentation eignen sich die kleinen Klangwunder hervorragend.

Egal ob durch Bluetooth oder WLAN – portable Lautsprecher stehen Kabelgebundenen in nichts nach.

Durch kabellose Lautsprecher kann die Musik Sie überall hin begleiten. Aber auch für Präsentationen und Besprechungen sind sie ein Thema: Stellen Sie sich vor, nie wieder auf die Geräte des Besprechungsraumes angewiesen zu sein und sich nie wieder darauf verlassen zu müssen, dass alle Medien einwandfrei funktionieren. 

Die Bergziege zeigt Ihnen, worauf Sie beim Kauf von mobilen Lautsprechern achten müssen:

"
Kabelloses SoundwunderKabelloses Soundwunder
  • Akkulaufzeit

    Die Akkulaufzeit der verschiedenen Hersteller variiert sehr stark. Achten sie auf eine lange Laufzeit, sonst hängen Sie wieder nur am Kabel.

  • Größe & Gewicht

    Ein mobiler Lautsprecher sollte kompakt und leicht sein, um einfach transportiert werden zu können.

  • Outdoor oder Indoor?

    Wenn Sie Ihre Lautsprecher auch im Urlaub oder bei Feiern verwenden wollen, sollten Sie darauf achten, dass er wasser- und stoßfest ist.

  • Klang

    Kabellose Lautsprecher bieten heutzutage einen vielversprechenden Sound. Testen Sie die Lautsprecher ruhig vor dem Kauf.
  • Schnittstellenverbindung

    Eine stabile Schnittstelle für Smartphones oder Tablets sollte gegeben sein.

  • Zusatzfunktionen

    Was bietet der mobile Lautsprecher für Extras? Vergleichen Sie die Zusatzfunktionen und entscheiden Sie, was für Sie am Wichtigsten ist.

  • Reichweite

    Gute Werte beginnen ab einer Reichweite von circa 90 Metern im Freien und 30 Meter durch Hindernisse.

  • Bedienung

    Eine leichte und schnelle Bedienung sollten kabellose Lautsprecher auf jeden Fall bieten. Langes Suchen nach den richtigen Tasten gehen am Sinn vorbei.

Abhilfe bei Platzmangel

Sie kennen das bestimmt: Der Schreibtisch ist überfüllt mit Akten und von freiem Platz ist hier nicht die Rede. Trotzdem wollen Sie auf Sound nicht verzichten? Die Bergziege zeigt Ihnen platzsparende Alternativen zu normalen Lautsprechern:

Flachlautsprecher

Greifen Sie bei Platzmangel zu einem Flachlautsprecher. Sie sind klein und flacher als ein TFT-Display. Sie können mithilfe eines Standfußes aufgestellt oder auf die Wand aufgehängt werden. Die Klangqualität ist durch das kleine Gehäuse schwach. Deswegen ist ein zusätzlicher Subwoofer zu empfehlen. Der lässt sich aber leicht unter dem Tisch verstecken.

 

Integrierte Lautsprecher

Der Vorteil bei integrierten Lautsprechern liegt darin, dass sie keinen Platz und keinen zusätzlichen Strom benötigen. Die Lautsprecher sind direkt im Monitor eingebaut und bekommen ihren Strom über das Monitornetzteil. In puncto Klang darf man sich hier nicht zu viel erwarten. Durch den fehlenden Resonanzraum, geht leider auch der Raumklang verloren.

 

Soundbars

Die Alternative zu einem klassischen Surround-System bieten die Soundbars. Die Lautsprecher in Form einer Stange benötigen wenig Platz und sind häufig kabellos. Soundbars geben das Gefühl eines Mehrkanalsounds in nur einem Gerät wieder. Durch das kleine Gehäuse ist der Subwoofer meist extern angebracht und kann problemlos unter dem Tisch oder in einem Kasten versteckt werden.

Das wird Sie bestimmt auch noch interessieren...

Möchten Sie noch mehr rund ums Thema Lautsprecher wissen? Hier verraten wir Ihnen unter anderem die coolsten Highlights und wie Sie sich am besten vor Fehlkäufen schützen.

Die Musikleistung gibt das Können der Lautsprecher in Watt an. Die Schallleistung errechnet sich aus der zugeführten Energie und dem Wirkungsgrad der Lautsprecher. Nicht alle Methoden sind aussagekräftig.
Die Bergziege gibt Ihnen einen groben Überblick, damit Sie wissen worauf Sie achten müssen:

RMS-Leistung

RMS bedeutet „Root Mean Square“ und ist die einzige amtliche und aufschlussreiche Aussage im Bereich der Watt-Angaben.
In einem aufwendigen Messverfahren wird die Leistung durch eine Prüfung des gesamten relevanten Frequenzbereiches mittels Rosa-Rauschen (Pink-Noise) errechnet.

Sinus-Leistung

Wie der Name schon sagt, wird bei dieser Methode die Leistung mit Hilfe des Sinus errechnet. Die Methode gibt die Nennleistung bei Endstufen an. Nachteil bei dieser Messmethode ist, dass die Lautsprecher durch die maximale Belastung mit Sinustönen leicht zerstört werden können.

PMPO

Peak Music Power Output ist ein nicht anerkanntes Messverfahren und hat vor allem marketingtechnische Gründe. Schwache Verstärker bekommen dadurch einen leistungsstarken Eindruck. Die erfundenen Werte stehen in keinem Bezug zur echten Leistung und sollen eine theoretische maximale Leistung angeben, die für einen kurzen Augenblick ohne Schaden für die Bauteile erreicht werden können.

Lautsprecher sind in unserer heutigen Zeit kaum wegzudenken. Egal ob kabellos, für den Arbeitsplatz oder um ein Spiel hautnah mitzuerleben. Für jeden gibt es den richtigen Lautsprecher. Aber welchen Lautsprecher verwende ich wofür? Die Bergziege hilft Ihnen bei der Suche nach Ihren idealen Lautsprechern:

Die Gamer

Wer gerne Computerspiele zockt sollte zumindest eine Stereoanlage haben. Ein Subwoofer kann weggelassen werden, wenn die Boxen genug Ressonanzraum bieten um problemlos Bass abzugeben. Leider orten Stereoanlagen Geräusche nur von links und rechts. So hört man bei einem Egoshooter nicht, ob ein Gegner von hinten kommt.

Ein Surround System bietet Ihnen schon viel mehr Möglichkeiten. Egal ob Shooter-, Adventure- oder Sportgame. Die Geräusche können einfach geortet werden und eine super Atmosphäre entsteht. Plötzlich stehen Sie mitten im Spiel!

Die Präsentatations-Profis

Gerade für Präsentationen oder Besprechungen bietet sich die mobile Variante der Lautsprecher an. Dadurch sind Sie unabhängig von dem Inventar der verschiedenen Räume und wissen zu jeder Zeit, dass Ihre Lautsprecher voll funktionstüchtig sind. Mobile Lautsprecher bieten heutzutage schon einen super Sound und klare Sprachverständlichkeit.

Die Filmeliebhaber

Kino-Feeling in den eigenen Wänden? Dafür benötigen Sie mindestens ein 5.1-Surround System!

Die fünf Boxen werden im Raum richtig platziert und der Subwoofer tut seinen Rest. Dadurch haben Sie die Möglichkeit richtig ins Geschehen einzutauchen. Plötzlich rast ein Auto in Ihrem Wohnzimmer an Ihnen vorbei. Klasse, nicht?

Die Freiheitsliebenden

Sie sind gerne in der Natur, wollen aber nicht auf Ihre Musik verzichten? Dann sollten Sie zu mobilen Lautsprechern greifen. Das Musikvergnügen folgt Ihnen so auf Schritt und Tritt. Achten Sie auf eine lange Akkulaufzeit um das mobile Soundwunder auch wirklich ausnutzen zu können.

Die E-Mail-Checker

Wenn Sie Ihre Lautsprecher nur für Benachrichtigungen Ihres Kalenders und Posteinganges benötigen, können Sie ruhig auf kostengünstige PC-Lautsprecher setzen. Eine Terminerinnerung über die HiFi-Anlage zu bekommen, wäre schon beinahe Luxus.

Vertrauen Sie nicht auf Komplettpakete! Ein Hersteller kann nicht in allen Bereichen perfekt sein: Der perfekte Verstärker, der perfekte Lautsprecher und die perfekten Kabel – nahezu unmöglich. Lesen Sie Testberichte und vertrauen Sie nicht blind auf die Marke.

Schnelle Impulskäufe

Gehen Sie in Ruhe einkaufen. Bei der Wahl der Lautsprecher sollte Ihre Entscheidung nicht von Hektik und Stress beeinflusst werden. Nehmen Sie sich die Zeit und gönnen Sie sich eine Hörprobe.

Außen hui – innen pfui

Achten Sie nicht nur auf das Design. Häufig versuchen Hersteller Ihre Produkte durch eine edle Optik aufzuwerten. Die Klangqualität lässt aber zu wünschen über und so sind die Lautsprecher zu nichts zu gebrauchen.


Klein, aber Oh No!

Große Lautsprecher sind nicht für Jedermann. Achten Sie aber auf die Soundqualität bei den Platzsparern und testen Sie diese unbedingt vor dem Kauf. Kleine Kopfhörer sind um einiges schwächer und können schon bei Mitteltönen verzerren.

Sich etwas aufschwatzen lassen

Lassen Sie sich von einem Verkäufer nicht beeinflussen. Sie investieren Ihr Geld in die Anlage und darum zählt auch vorrangig Ihr Geschmack.Wenn ein Verkäufer eingeschnappt ist, weil Sie seine Wahl nicht wollen, sollten Sie überlegen den Fachmarkt zu wechseln.

Billiges Parken

Kaufen Sie bitte auf keinen Fall Lautsprecher aus einem LKW! Die Verkäufer arbeiten mit Tricks und behaupten, dass die Geräte direkt vom Hersteller kommen. Lassen Sie sich keine Märchen erzählen. Das Geld, das Sie durch so einen Kauf sparen, sparen Sie auch an der Klangqualität.

Bass, Bass, wir brauchen Bass!

Ein tiefer und kräftiger Bass ist nicht alles. Legen Sie Ihre prüfenden Ohren auch auf die anderen Kriterien. Der Klang der mittleren und hohen Töne muss genauso überzeugen, sonst werden Sie mit der Zeit ordentlich genervt sein.

Ortswechsel beim Subwoofer

Achten Sie auf die Positionierung des Subwoofers im Raum. Er sollte am besten nicht sichtbar sein und trotzdem kein Dröhnen verursachen. Haben Sie keine Auswahl bei der Platzierung, sollten Sie unbedingt auf einen Subwoofer mit verstellbaren Frequenzen achten.

Glamour, Glanz und Gloria

Lassen Sie sich von Hochglanzprospekten nicht hypnotisieren. Die traumhaften Versprechungen sind häufig nur heiße Luft. Vertrauen Sie nur Ihren Augen und Ohren. Die besten Geräte werden nicht zwingend von den Herstellern gebaut, welche die meisten Anzeigen schalten.
"
Die Highlights unter den LautsprechernDie Highlights unter den Lautsprechern


   
Heutzutage wird viel Wert auf Individualität und den praktischen Aspekt gelegt. Ein Lautsprecher alleine reicht nicht und langweilige Designs sind Schnee von gestern. Die Ziege zeigt Ihnen die Goldstücke unter den Lautsprechern:

Dockingstations

Eine Dockingstation kann mehr als nur Töne ausgeben. Hierbei handelt es sich um mobile Geräte, in denen Handys, MP3-Playe, Kameras oder Notebooks „andocken“ (englisch. „to dock“) um ihren Akku zu laden. Beim Einstecken eines Gerätes wird der Akku automatisch geladen. Und das zeigt auch schon den praktischen Vorteil der Dockingstations: Der Akku entleert sich währen der Verwendung der Station nicht.

Bei einer Party wird Ihnen eine Dockingstation nicht helfen, aber eine normale Zimmerlautstärke erreicht sie mit einer super Klangqualität leicht.

 

Lautsprecher mit Touchscreen

Ein ganz besonderer Blickfang sind mobile Lautsprecher mit eingebautem Touchscreen. Keine hervorstehenden Tasten zerstören das glatte Design des Lautsprechers mehr. Jedoch hat ein modernes Touchbedienfeld auch Nachteile, wie schnelle Kratzer und keinen Schutz vor Wasser.

 

Designs

Von flashig und trashig über langweilig bis hin zu geschmackvoll und schlickt – bei mobilen Lautsprechern gibt es keine Grenzen. Egal wie ausgefallen oder teuer die verschiedenen Geschmäcker auch sind, für jeden gibt es das richtige Modell.

Wussten Sie, dass es einen Lautsprecher aus 10 kg Gusseisen gibt? Von handlich und kompakt kann hier nicht mehr die Rede sein.

 

Subwoofer

Die meisten kabellosen Lautsprecher haben einen integrierten Subwoofer. Jedoch reicht dieser vielen Bassliebhabern nicht aus. Eine Möglichkeit ist ein externer Subwoofer, der durch ein Kabel mit dem Lautsprecher verbunden werden muss.

Wer auf fetten Sound und tiefe Bässe nicht verzichten kann, muss eben ein wenig mehr Gewicht schleppen.

 

Bluetooth Audio Adapter

Haben Sie eine stationäre Anlage und würden Sie gerne in ein kabelloses Soundwunder verwandeln? Dann benötigen Sie einen Bluetooth Audio Adapter. Durch Bluetooth wird die Audioübertragung vom Smartphone, Tablet oder PC auf Ihre HiFi-Anlage oder beliebige Lautsprecher übertragen. Für Laptops und PC´s gibt es die Möglichkeit nachzurüsten. So steht dem kabellosen Musikvergnügen nichts mehr im Wege!

"
Der große MOUNTGOAT® Ratgeber
LAUTSPRECHER Hier haben Sie die määähhhtastische Auswahl Wenn Sie auf der Suche nach den optimalen Lautsprechern sind, dann sind Sie bei uns im MOUNTGOAT® Onlineshop absolut richtig gelandet. Wir zeigen Ihnen eine große Auswahl an Produkten aus der Kategorie Lautsprecher.